Erstklassiges Christentum

Vielleicht ist dieser Titel unglücklich gewählt. Nicht selten werde ich nach einer Andacht oder Predigt mit dem Argument Aber es gibt doch kein ‘Zwei-Klassen-Christentum’ konfrontiert. Und tatsächlich sind wir entweder errettet, oder nicht! Entweder sind wir Kinder unseres himmlischen Vaters, oder wir sind es nicht, sind die Gerechtigkeit Gottes in Christus, oder nicht. Insofern gibt es wirklich kein Zwei-Klassen-Christentum. Sobald wir aber in der Familie Gottes sindWeiterlesen

Donald Trump und der Leib Christi

Die Überraschung war perfekt, die Reaktionen vorhersehbar, die Wähler der USA sind gespalten und die Umfrageinstitute gedemütigt. Politikexperten wenden sich nun der mühseligen Aufgabe zu, das Wählerverhalten genau zu analysieren, um ihre Ergebnisse dann den Nachrichtensendern oder zukünftigen Wahlkämpfern verkaufen zu können. Jeder möchte genau wissen, was da genau passiert ist. Und vor allem warum.Weiterlesen

Heilungsversammlungen? – Eine Antwort an Pfarrer Wilhelm Busch

Zuerst einmal, wie komme ich überhaupt dazu, eine Antwort an solch ein deutsches, geistliches „Schwergewicht“ zu schreiben? Zumal er ja gar nicht mehr antworten kann! Was sind meine Beweggründe und warum halte ich es für relevant? Nun, eigentlich geht es mir lediglich darum, biblisch aufzuzeigen, welche argumentativen Fehler sehr oft gemacht werden, wenn es um das Thema „göttliche Heilung“ geht. Dazu kommt oft eine gehörige Portion Skepsis (gerade im deutschen Raum), was sogenannte „Heilungsversammlungen“ oder „Heilungsgottesdienste“ angeht. Da Pfarrer Busch,Weiterlesen

Was meinst du damit?

In den über zwanzig Jahren, die ich nun schon mit Jesus lebe, sind mir immer wieder bestimmte Sätze begegnet, bei denen ich mich fragte: Was genau ist damit gemeint? Es begann als 14-Jähriger, gerade zum lebendigen Glauben gekommener Frischling, der seinen Pastor und seine Ältesten beobachtete, wie sie mit Gemeindemitgliedern sprachen. ManchmalWeiterlesen

Ein Brief vom Volk des Kreuzes an ISIS

 Wir alle haben die grausamen Taten von „ISIS“ vor Augen. Falls sie doch einmal langsam verbleichen sollten, werden sie uns durch die nächste schreckliche Meldung gleich wieder in Erinnerung gerufen. Per Definition wollen Terroristen Angst erzeugen, um dadurch ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Angst und Schrecken ist die eine Sache. Hass ist eine andere. Doch kommen beide aus der gleichen Quelle. Eine Gruppe von Christen hat einen Brief an ISIS verfasst. Sie sind keine Freunde, sondern Feinde von ISIS. Der Absender ist „DasWeiterlesen

Mach’s nicht alleine!

Paulus, Apostel nicht von Menschen, auch nicht durch einen Menschen, sondern durch Jesus Christus und Gott, den Vater, der ihn auferweckt hat aus den Toten, und alle Brüder, die mit mir sind, an die Gemeinden in Galatien: Gnade sei mit euch und Friede von Gott, dem Vater, und unserem Herrn Jesus Christus… Galater 1:1-3 Während ich an meinen Notizen für die nächsten Lehr- und Predigteinheiten arbeitete, bin ich gerade auf etwas gestoßen, das zu wichtig und begeisternd ist, um es für michWeiterlesen

Die Kirche ist dazu berufen, kirchlich zu sein. Finde dich damit ab!

Gastbeitrag von Sam Kee Ich sitze gerade in einem Donut-Laden. Ich bin schon oft hier gewesen und niemand hat sich je über diesen Ort beschwert, dass er zu donut-ich wäre. Es ist ein Donut-Laden, also erwartet man auch, dass er donut-ich ist. Noch nie hat jemand eine Sportveranstaltung als zu sportlich bezeichnet oder eine Bücherei zu büchlich, ein Konzert zu musiklich, ein Flughafen zu flugzeuglich, ein Haus zu häuslich, eine Schule zu schulich, oder ein Krankenhaus zu krankenhäuslich. Und trotzdemWeiterlesen

Das Joch Jesu

Matthäus 11:28-30 Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken! Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen! Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.  Wie wunderbar ist doch diese Verheißung Jesu, die nicht nur den Hörern von damals galt, sondernWeiterlesen